Home | About us | Artists | Events | Market | Label | TV | Newsletter | Contact

Toureau

Dj / Live Act

Biografie

Indy Toureau war schon seit jeher musikbegeistert. Bereits als kleiner Junge zu Beginn der 80er Jahre, saß er stundenlang am Kassettenradio seiner Eltern und freute sich über sämtliche dort hörbare Klänge. Angefangen von den klassischen, zu der Zeit typischen Bands, wie Alphaville oder Queen bis hin zu Madonna war die Bandbreite riesig - Hauptsache es war Musik.

Geprägt wurde er dann aber immer mehr von den Wave/Synth - Sounds von Bands wie Duran Duran, Pet Shop Boys und DeMo, welche zu dieser Zeit ja fast überall rauf und runter liefen und deshalb nicht zu überhören waren. Mit der Zeit wurde auch diese Musik immer härter und elektronischer: Nitzer Ebb, Skinny Puppy und Front 242 sangen fast ausschließlich mit verzerrten Stimmen und beeinflussten ihn immer mehr. Als dann zu Beginn der 90er House und Techno aufkamen in der Republik, war natürlich auch der Weg dahin nicht weit. Es waren dieselben Sounds, ja teilweise sogar dieselben Künstler, welche diese "neue" Musik kreierten, und so wurde sie, neben EBM zu seinem absoluten Highlight.

Durch eine Privatparty kam es 1995 eher zufällig dazu, daß er begann selbst aufzulegen. Anfangs mit CDs, nach ein paar Monaten dann fast nur noch mit Vinyl, spielte er auf Schulveranstaltungen und kleinen Geburtstagsfeiern von Freunden. Es folgte ab 1996 der Job als Resident-Dj im Cavern Greifswald, dann ab 1998 der Bunker, wo er nach der Wiedereröffnung von 2001 bis 2003 auch als Booker und Veranstalter tätig war. Mit seinem Umzug 2002 nach Berlin begann er für den Partysan, eines der bekanntesten internationalen A6-Szenemagazine, als Redakteur und Koordinator zu arbeiten. Auch spielte er dort in berühmten Szeneclubs wie Maria, Casino oder dem Tresor, ja sogar auf den Floats der Berliner Loveparade war er regelmässig als DJ anzutreffen.

Sein Stil erstreckt sich über so ziemlich alle Facetten der elektronischen Musik und er ist immer für eine songtechnische Überraschung gut, wobei das hauptsächliche Augenmerk auf Techno liegt, man aber immer seine Liebe zum EBM bemerken kann...Alles in allem also frei nach dem Motto: Auf den Teller kommt, was gut und tanzbar ist und ihm gefällt.

Ende 2005 bildete er zusammen mit Marvin Hell, seines Zeichens eine Hälfte des Berliner Erfolgsduos Electrixx, das Projekt AMPERE, welches mit „Dial Code“ auf Klang Gymnastik sein Debüt gab. Nicht zuletzt durch unzählige Remixe und die später erschienene „Death Star EP“ auf Karatemusik feierte er internationale Erfolge und den Weg in die Plattenkoffer von DJs wie The Hacker, John Acquaviva oder Gregor Tresher. Die dazugehörige Tour brachte ihn 2007/2008 unter anderem nach Brasilien, Russland, Ukraine oder Griechenland, wo er live sein Können in angesagten Clubs zeigen konnte.

Seit 2009 gibt es sein Soloprojekt TOUREAU, eine stilistische Mischung aus Techno, Electro, Trance und Industrial und bereits im Frühjahr 2010 erschien auf Solee’s Stuttgarter Label Parquet Recordings das Stück „End of the World“, eine düstere OpenAir-Hymne mit absolutem Hit-Potential.

Nach Gigs rund um den Globus beginnt nun also das nächste Kapitel…

Promosounds

Dj_Mix

Discografie

  • Toureau feat. Rohlexxx - "17489 (Greifswald Part 2" - BlackFoxMusic Kapitel 4 - BFM020 - 2014
  • Millimetric – “Neuer Morgen”(Toureau´s Nacht Version) - BlackFoxMusic 018 - 2014
  • Toureau - "Melanchromantic" - BlackFoxMusic 016 - 2013
  • Lenka - "Everything at once"(rien ne va plus mix by Toureau) - White Edit - 2012
  • Beroshima - "Horizon"(Melanchromatic Version by Toureau) - Mad Musician 002 - 2012
  • Toureau - "Peaker" - BlackFoxMusic Kapitel 3 - BFM015 - 2012
  • Trockensaft - "Where Am I" (Aimless Version By Toureau) - BlackFoxMusic 014 - 2012
  • Xenia Beliayeva – “Skydive”(Impact Version By Toureau) - BlackFoxMusic 012 - 2011
  • Toureau feat. Miss Gee - "Electric Disco" - BlackFoxMusic Kapitel 2 - BFM010 - 2011
  • Hanz S. – “The City Never Sleeps”(Awake Mix by Toureau) - BlackFoxMusic 009 - 2011
  • Toureau – “End of the World” – Parquet Recordings 025 - 2010
  • Ampere – “Death Star” – Karatemusik 032 - 2008
  • Tagträumer² – "Capisce"(benvenuti mix by Ampere) – Blackfoxmusic 002 - 2007
  • Internal Sync – „Zero“(lost in numbers mix by Ampere) – KG 010 - 2007
  • Ampere – „Dial Code“ – Klangymnastik 08 - 2006
  • Narph – "Different Phases" – HMM003 - 2000
  • Narph – "Elektronische Tanzmusik" – HMM002- 1999

Homepage

Toureau - Facebook
Toureau - Soundcloud
Resident Advisor
Toureau - My Space

Galerie

JubiLee_neu1.jpg
JubiLee_neu2.jpg
JubiLee_neu4.jpg
JubiLee_neu3.jpg
jubilee666.JPG


Last Change:
03.01.2017